Gültig auf fast alle Produkte. Vom bisherigen Verkaufspreis. Gilt nur für Neuaufträge & ist nicht mit anderen Aktionen kumulierbar. Ausgenommen in unseren Prospekten & Inseraten beworbene Produkte, Warengutscheine, Serviceleistungen, in den Einrichtungshäusern gekennzeichnete Unglaublich Preise und Trends by Leiner Produkte, Küchenblöcke, Stressless, Team 7, Schöner Wohnen, Marc O` Polo, Hülsta, Flexa, Black Label, Anrei, Stokke, Musterring, Kinderwägen, Kinder-Autositze, Depot, Fink, WMF, Villeroy & Boch, Elektrogeräte & Zubehör, Kobe/Essente, Bugaboo, Sedda Katalogbestellungen, Leuchtmittel, Fissler, Gmundner, Leifheit, Grüne Linie, Birkenstock, Joop!, Austroflex, Tempur, Henders & Hazel, Leonardo, Laminat-, Parkett- und Vinylböden, Lebensmittel, Biohort, Weihnachtsartikel. Auch im Onlineshop erhältlich. Gültig bis vom 13.11.2019 bis 19.11.2019.

Baby unterwegs

 (377 Artikel)

Wenn die Kleinen ganz groß Reisen

Egal ob auf einen Spaziergang, einen Besuch bei Oma und Opa, einen Stadtbummel oder eine tolle Reise in die weite Welt - Ihr Spross freut sich auf das Abenteuer "Leben", die Welt kennenzulernen und alles zu entdecken.

  • Mit dem richtigen Kinderwagen
  • dem passenden Autositz
  • einer gemütlichen Babytrage und dem praktischen Reisebett stehen Ihrer Familie mit dem neuen Erdenbürger alle Wege offen.

Mit Baby unterwegs: Tipps, die es leichter machen

Mit Babys unterwegs zu sein, bedeutet auch sehr viel für das Baby einzupacken. Die Faustregel ist: Je kleiner das Kind, umso größer der Berg an Sachen, die mitmüssen.
Die erste Entscheidung betrifft das Fortbewegungsmittel: zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Danach muss entscheiden Sie, was angezogen wird, wie viel Ersatzgewand Sie einpacken und welche Spielsachen sowie weiteres Zubehör mit dürfen.

Zu Fuß unterwegs

Zu Fuß unterwegs gibt es zwei Möglichkeiten: Einerseits den Kinderwagen, mit dem es viel einfacher ist, viel Gewand und Zubehör einzupacken. Denn damit müssen Sie das Gewicht nicht selber tragen, sondern können es auf den Kinderwagen auslagern. Für längere Aufenthalte ist es auch für das Baby bequemer als in einer Tragehilfe. Eine Tragehilfe oder ein Tragetuch sind die zweite Möglichkeit, zu Fuß mit dem Baby unterwegs zu sein. Diese empfiehlt sich vor allem für kürzere Spaziergänge, spontane Einkäufe oder Ausflüge, die nicht zu weit vom zu Hause entfernt sind, wo Ersatzgewand und Zubehör warten.

Entdecken Sie Ihren passenden Kinderwagen

Entdecken Sie beliebte Tragetücher & Tragehilfen

Mit Baby und Kind im Auto unterwegs

Sicherheit beim Autofahren geht vor: Die richtige Babyschale und der passende Kindersitz sind für den Nachwuchs besonders wichtig. Hier gilt: Solange es geht, sollte das Kind verkehrt sitzen. In unserem Autositze-Sortiment finden Sie garantiert einen passenden Sitz. Am besten lassen Sie sich in Ihrem Leiner-Einrichtungshaus beraten, worauf Sie achten sollten. Wenn Sie schon eine Beratung hatten, kaufen Sie gerne den Kindersitz online und lassen ihn sich bequem nach Hause liefern.

Sichere Kindersitze für Ihren Nachwuchs

Mit Kind Fahrradfahren

Fahrradfahren in einem Kindersitz empfiehlt sich erst, wenn das Kind schon kräftig genug ist um seinen Kopf mitsamt Helm zu halten, sich festzuhalten und auch ruhig in einem Fahrradsitz sitzen bleiben kann. Mit Babys ist es deswegen sicherer zu Fuß oder mit dem Auto. Wer nicht ganz so lange warten möchte, kann sich auch über Fahrradanhänger informieren. Aber auch hier gilt: Je kleiner das Kind, umso größere Vorsicht ist geboten. Denn nicht alle Autofahrer nehmen auf Fahrradanhänger besondere Rücksicht.

Unterwegs mit Kind: Richtig anziehen

Wer mit Kindern unterwegs ist, lernt es schnell: Kinder müssen nach dem Zwiebel-System angezogen werden. Das heißt, dass man möglichst viele Schichten Gewand mit hat: Babybody, Langarm-Shirt, Jäckchen, Hose, dünne Söckchen, dicke Söckchen. So kann das Babygewand rasch an die Temperatur angepasst werden. Vor allem im Frühling und Herbst bei wechselhaftem Wetter ist diese Methode sinnvoll. Dabei ist auch zu beachten, immer genug Ersatzgewand einzupacken. Unser Tipp: Für schmutziges Gewand auch Beutel einpacken, um das gebrauchte Gewand darin zu verstauen.

Babyzubehör in der Wickeltasche

Wenn das Baby abgestillt wird, gehört auch Essenszubehör in die Wickeltasche. Löffelchen, Baby-Lätzchen & Babybrei. Was so einfach klingt, ist noch nicht alles. Was passiert mit dem schmutzigen Baby-Essbesteck? Reicht ein Baby-Lätzchen? Dafür gibt es einen einfachen Trick: Ein paar Stoffwindeln mehr einpacken.

Die Stoffwindel darf niemals fehlen

Die waschbaren und wiederverwendbaren Stoffwindeln sind als Babyzubehör universell einsetzbar: als Wickelunterlage, als Lätzchen, als Sonnenschutz, als Spucktuch, zum Säubern von Essbesteck, zum Einpacken von schmutzigem Gewand, als Ersatzgewand,... Es gibt noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für Stoffwindeln, daher empfehlen wir Ihnen, unbedingt genug Stoffwindeln mitzunehmen.

 

Passende Babykleidung für jedes Wetter

Reisen mit Baby & Kind

Beim Reisen mit Kind sollte man vor allem eines beachten: Mehr Zeit einplanen. Mit Babys und Kindern läuft immer irgendetwas anders als geplant. Unser Nachwuchs hat sein eigenes Timing beim Schlafengehen und Aufwachen. Das sollten Sie daher nach Möglichkeit auch beim Reisen einberechnen. Damit die Kleinen während der Autofahrt, während dem Flug oder während der Zugfahrt gut schlafen können. Wenn es dann doch zu lang wird, sind Spielsachen und Essen willkommene Abwechslungen.

Notfall-Gewand ins Handgepäck

Egal ob Zug, Fähre oder Flugzeug: Das Gepäck wird aufgegeben oder befindet sich nicht in greifbarer Nähe. Hier empfiehlt es sich Baby-Ersatzgewand ins Handgepäck oder am besten gleich in die Wickeltasche zu packen. So ist auch, wenn die Windel übergeht, rasch ein Ersatz griffbereit.

Babydecke & Spieldecke als Reisebegleiter

Neugeborene schlafen noch sehr viel und Reisen ist oft einfacher. Wenn die Babys schon aktiver werden, sich bewegen, sich drehen oder sogar schon krabbeln können, werden lange Autofahrten und generell lange Reisen sehr herausfordernd. Pausen sind hier oft erforderlich. Bei dem Gedanken an Flughäfen und Autoraststätten, denken Sie zurecht auch an schmutzige Böden. Die Lösung dafür sind Baby-Krabbeldecken: Die Kleinen können sich darauf drehen, krabbeln und mit ihrem Spielzeug beschäftigen. Praktisch daran: Einfach einpacken und bei der nächsten Rast wieder zum Spielen geben. Wird die Decke zu schmutzig, ab in die Waschmaschine und Ihr Kleines hat wieder einen sauberen Ort zum Tollen.

Babyphone für die Reise

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Reise-Babyphones vor allem auf Reichweite. Sie müssen Ihr Baby vom Hotelzimmer bis an die Bar, vom Bauernhofzimmer bis in den Hof oder vom Appartment bis auf die Terrasse hören können. Am besten testen Sie die Reichweite des Babyphones mit Ihrem Partner oder bitten das Hotelpersonal um Hilfe, wenn Sie alleine mit Ihrem Nachwuchs reisen. Kurze Hör- und Sprechproben geben Ihnen Gewissheit für eine sichere Nacht.

Reisebetten für Selbstversorger

Sind Sie oft campen? Besuchen sie häufig Oma & Opa übers Wochenende oder machen Sie spontane Kurzurlaube, bei denen Sie nicht wissen, ob es Babybetten im Hotel gibt? In all diesen Fällen verhelfen Reisebetten für Babys Ihrem Kleinen zu einem komfortablen und erholsamen Schlaf. Reisebetten mit Tragehilfe, die kompakt zusammengeklappt werden können, sind ideal zum Verstauen im Auto oder als Fluggepäck.

Sortieren nach:
Alle Produkte (377 Artikel)