Babypflege

 (42 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (42 Artikel)

Mit der richtigen Babypflege fühlt sich der Nachwuchs wohl

Zu den größten Aufgaben der frischgebackenen Eltern gehört die tägliche Babypflege vom Windelwechseln bis zur sanften Wäsche in der Babybadewanne. Mit der richtigen Ausstattung und hochqualitativen, hautfreundlichen Pflegeprodukten gehen diese Tätigkeiten leicht von der Hand und werden für Eltern und Nachwuchs zum reinen Vergnügen.

Was gehört zur richtigen Babypflege?

Grundlegende Hilfsmittel zur täglichen Körperpflege des Babys gehören generell schon zur Babyerstausstattung. Diese Produkte zur Babypflege umfassen u. a. die folgenden Dinge:

•    Eine bequeme Wickelauflage für den Wickeltisch

•    Zahlreiche Frottee-, Molton- und Mehrzwecktücher

•    Eine Babybadewanne

•    Ein Babybademantel aus Frottee

•    Ein Baby-Topferl

Als Ergänzung zur Babybadewanne ist ein spezieller Badesitz empfehlenswert: In diesem sitzt das Baby halb aufrecht in seiner Badewanne. Sie müssen so nicht mehr ständig darauf achten, den Kopf des Kindes beim Waschen über Wasser zu halten und werden körperlich spürbar entlastet.

Sehr willkommen in der modernen Babypflege sind sogenannte Windeleimer: In diesen speziellen Kübeln werden die benutzten Windeln des Säuglings optimal entsorgt, sodass keine unangenehmen Gerüche entstehen können.

Soll das Kleinkind allmählich lernen, die normale Toilette zu benutzen, wird ihm ein kindgerechter Toilettensitz diesen Schritt enorm erleichtern. Noch besser klappt es, wenn Sie Ihrem Nachwuchs einen kleinen Schemel zur Verfügung stellen, denn die für Erwachsene gedachte Höhe der Klosettmuschel stellt Kleinkinder oft noch vor ein großes Hindernis.

Weiteres Zubehör zur Babypflege

Unverzichtbar ist praktisches Babypflege-Zubehör wie Tücher aus Frottee und Molton. Nehmen Sie diese Produkte zum Abtrocknen und Warmhalten des Kindes und als zusätzliche Lage über der Windel. Gerade Moltontücher sind sehr saugfähig und können im Gitterbett als Unterlage verwendet werden. Darüber hinaus können Sie damit Ihr Gewand schützen, wenn Sie das Baby zum Aufstoßen an die Schulter legen.

Denken Sie bei der Pflege auch an spezielle Pflegeprodukte für Baby & Kind, denn die zarte Kinderhaut hat ihre eigenen Ansprüche. Ganz am Anfang benötigt der Säugling lediglich feuchte Tücher und eine spezielle Creme gegen gerötete Haut zur Reinigung des Popos und Pflege der strapazierten Haut in diesem Bereich. Baby-Shampoos kommen später ins Spiel, wenn die Haare des Babys etwas länger und dichter geworden sind. Hautcremen sind nur bei sehr trockener Haut erforderlich. Sollten Sie am Kopf des kleinen Zwergerls noch Milchschorf vorfinden, können Sie diese Verkrustungen mit einem besonderen Öl behandeln, das Sie einmal täglich sanft in die Kopfhaut einmassieren. Eine spezielle Nagelschere für die noch weichen Finger- und Zehennägel rundet die Grundausstattung für die Babypflege ab.