Babyschlafsäcke

 (9 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (9 Artikel)

Babyschlafsäcke: kuscheliges Nest für die Nacht

Experten empfehlen Babyschlafsäcke, damit Ihr Kind sicher und selig schlummert. Erfahren Sie hier, warum Schlafsäcke Ihr Kind beim Träumen beschützen.

Babys verbringen viel Zeit mit Schlafen. In den ersten Wochen schlummern sie zwischen 16 und 18 Stunden am Tag. Nach vier Monaten verringert sich das Schlafbedürfnis auf rund 15 Stunden. Diese Zahlen zeigen, wie wichtig ein flauschiges Nest zum Schlafen für Ihr Kind ist. Babyschlafsäcke bieten Ihrem Baby ein geborgenes Kuschelerlebnis ohne Erstickungsgefahr.

Warum Babyschlafsäcke statt Babydecken?

Ein Babyschlafsack kann ärmellos sein oder Ärmel haben. Sie ziehen ihn wie einen Strampelanzug an. Er verhindert, dass ein Oberbett oder eine Decke das Gesicht des Babys zudeckt. Wenn Säuglinge im Schlaf strampeln, verheddern sie sich leicht in der Zudecke. Manchmal erschwert dies das Atmen und es besteht Erstickungsgefahr. Ein Wärmestau unter einer Bettdecke kann dazu führen, dass ein Baby sogar aufhört zu atmen.

Worauf ist beim Kauf eines Babyschlafsacks zu achten?

Für Babytextilien sind hochwertige Naturfasern ideal. Atmungsaktive Baumwolle ist das perfekte Obermaterial für Babyschlafsäcke. Wie bei allen Produkten für Baby & Kind empfiehlt es sich, die Modelle vor dem Gebrauch zu waschen. Zwei Babyschlafsäcke erleichtern Ihr Leben. Sie erlauben Ihnen, im Fall eines Malheurs den Schlafsack schnell zu wechseln.

Darüber hinaus zählen folgende Faktoren beim Kauf von Babyschlafsäcken:

•    Richtige Größe

•    Keine Nähte

•    Einfaches Öffnen

Nicht zu groß und nicht zu klein

Ihr Baby braucht genügend Platz, um im Schlaf strampeln zu können. Andererseits führt ein zu großer Schlafsack dazu, dass Ihr Kind schnell auskühlt. Ein Schlafsack hat die ideale Größe, wenn sich zwischen den Füßen Ihres Kindes und der Unterkante 10 bis 15 cm Freiraum befinden.

Keine Nähte und einfaches Öffnen

Jede Naht drückt auf Ihr Baby. Ein guter Babyschlafsack besteht aus einem Stück, das sich vorne öffnen lässt. Ein langer Reißverschluss macht das Öffnen von Schlafsäcken mit Ärmeln zum Kinderspiel. Für ärmellose Versionen sind zwei Druckknöpfe an den Schultern ideal. Einfaches Aufmachen ist wichtig, denn nachts müssen Sie gelegentlich Windeln wechseln.