Babybetten

 (23 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (23 Artikel)

Babybetten für süße Träume und sicheres Schlummern

Ihr Baby braucht ein kuscheliges Nest, in dem es süß und selig schlummert. Babybetten müssen bestimmten Anforderungen genügen, um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten. Informieren Sie sich.

Stubenwagen & Babywiegen bieten sich Ihrem Nachwuchs für die ersten Wochen nach der Geburt zum Schlafen und Ausruhen an. Ihre relativ kleine Größe vermittelt dem Baby ein geborgenes Gefühl. Doch bereits nach wenigen Monaten wird eine Wiege zu klein. Gitterbetten gehören zu den Babymöbeln, die Sie jahrelang nutzen werden. Wie bei allen Produkten für Baby & Kind, steht bei Babybetten die Sicherheit an erster Stelle.

Babybetten mit Brief und Siegel

Bevor Sie sich für ein Babybett entscheiden, sollten Sie folgende Kriterien prüfen:

•    Prüfsiegel

•    Maße

•    Verarbeitung

•    Matratze

Ob Beistellbett, Wiege oder Stubenwagen: Ein offizielles Prüfsiegel – zum Beispiel das GS-Zeichen, ein DIN-Zeichen oder ein TÜV-Zeichen –garantiert, dass dieses Babymöbel den Sicherheitsstandards entspricht und nur gesundheitlich unbedenkliche Materialien verarbeitet wurden. Darüber hinaus sollte ein Babybett Informationen über den Hersteller liefern und die Nummer und das Datum der DIN EN-Norm sowie die maximale Matratzenhöhe angeben.

Die richtigen Maße für Babybetten

Die Standardmaße der Liegefläche bei Gitterbetten betragen 70 cm x 140 cm. Wichtig für die Sicherheit ist der Abstand zwischen den Stäben. Er sollte mindestens 45 mm und höchstens 65 mm betragen. Ein höhenverstellbarer Lattenrost schont Ihren Rücken, wenn Sie Ihr Baby in das Bett legen und herausheben. Bei der höchsten Stellung des Lattenrosts sollte der Abstand zwischen der Liegefläche und der Oberkante des Gitters mindestens 30 Zentimeter betragen. Bei der untersten Einstellung garantiert ein Abstand von 60 cm, dass Ihr Kleinkind nicht aus seinem Bett herausklettern kann.

Verarbeitung ohne Ecken und scharfen Kanten

Solide Verarbeitung bei einem Kinderbett und anderen Babymöbeln bedeutet: Nichts wackelt oder ruckelt. Es gibt keine scharfen Kanten und keine spitzen Ecken. Ein Gitterbett sollte keine Querelemente haben, an denen sich das Kind hochziehen kann.

Harte Matratze für weiche Babys

Eine harte Matratze sorgt dafür, dass Ihr Kind mit dem Kopf nicht zu tief einsinkt und das Atmen so erschwert wird. Eine verstärkte Trittkante verhindert, dass sich der Fuß Ihres Babys zwischen Matratze und Gitterstäben einklemmt.