Pflanzgefäße & Blumentöpfe

 (2 Artikel)

Blumenschale, Blumenkübel, Hochbeet

Pflanzgefäße und Blumentöpfe sind mehr als nur Pflanzenbehälter. Im Außenbereich stehen sie an prominenter Stelle, wodurch sie zugleich ein modisches Statement setzen. Das macht selbst den einfachsten Blumentopf zu einem echten Accessoire im Garten. Wer Pflanzgefäße kaufen möchte, sollte sich also nicht mit dem Gewöhnlichen zufrieden geben.

Sortieren nach:
Alle Produkte (2 Artikel)
-63 %
Crack Cim Blumentopf B50xH18xT23 cm Jardini 19443241 leiner.at
Crack Cim Blumentopf groß
34,99 €*** 12,99 €  
-57 %
Crack Cim Blumentopf D37xH18 cm Jardini 20397544 leiner.at
Crack Cim Blumentopf klein
34,99 €*** 14,99 €  

Blumentöpfe: Unterschätzte Gestaltungsmittel

Der Blumentopf kann mehr als nur die Pflanze halten. Schon auf der Fensterbank entfaltet er eine ganz eigene Wirkung, wenn es um stimmige Raumgestaltung geht. Doch große Blumentöpfe für außen entwickeln eine noch viel stärkere Präsenz. Sie sind deutlich sichtbar, stehen oft an markanten Stellen auf Hof oder Terrasse und stellen nicht selten den Besuchern die persönlichen Lieblingspflanzen vor. Kurz und gut: Auch bei den Blumentöpfen soll es nicht irgendwas sein, sondern ein Produkt, das zugleich funktional, aber auch geschmackvoll ist.

Natürlich spielt die äußere Form dabei eine wesentliche Rolle. Oft soll der Blumentopf hoch sein, damit er die schönsten Pflanzen direkt ins Blickfeld hebt. Große Blumentöpfe machen sich außerdem gut auf der Terrasse – als modischer Blickfang oder dezenter Raumtrenner. Geschlossene Blumentöpfe mit Topfeinsatz haben dabei den Vorteil, dass sie keine Untersetzer benötigen. Der äußere Eindruck gibt sich damit stimmiger und eleganter. Zuletzt muss auch das Material abgestimmt sein: Ein schlichter Blumentopf aus Kunststoff bleibt in seiner Wirkung dezent, während Übertöpfe aus Polyrattan perfekt zu den Terrassenmöbeln passen.

Pflanzgefäße: Die perfekte Bühne für Ihre Blumen

Pflanzgefäße sind meisterliche Formgeber im Garten, denn sie können selbst unterschiedlichste Gestalt annehmen. Damit prägen sie maßgeblich ihre unmittelbare Umgebung. Das typische Pflanzgefäß ist nicht nur auf Balkon oder Terrasse zu finden. Es kann auch mitten im Garten, zwischen den Beeten oder auf der Gartenmauer seinen Platz einnehmen, wo es dann die Blicke auf sich zieht. Je größer das Pflanzgefäß ist, desto umfassender wird dieser Effekt. Große Pflanzgefäße haben außerdem den Vorteil, dass sie umfangreiche Blumen-Arrangements aufnehmen können. Hier lassen sich, auf einen einzigen Punkt konzentriert, ganze Farb- und Bilderwelten gestalten.

Die konkrete Gestalt der Pflanzgefäße bestimmt ihren Stil. Die Auswahl reicht von Kübeln und Schalen bis zu Wannen, Becken oder antiken Amphoren. Das Material der Wahl ist hier meist Keramik. Steingut und Steinzeug bieten je nach Aufstellungsort die perfekten Eigenschaften für ein Pflanzgefäß. Doch auch Behälter aus Naturstein werden immer beliebter, haben allerdings ihren Preis. Eine echte Alternative bieten Pflanzgefäße aus Holz, etwa in Form einer Scheibtruhe oder eines Schiffes. Es ist gerade diese Vielseitigkeit, die Pflanzgefäße zur perfekten Bühne für Ihre Blumen macht.

Hochbeet: Das Highlight in jedem Garten

Wer nach Höhepunkten im eigenen Garten sucht, wird mit einem Hochbeet geradezu buchstäblich fündig. Denn hier lassen sich Rosen, Lavendel und Azaleen ebenso rückenschonend anpflanzen wie Zucchini, Karotten oder Vogerlsalat. Ganz nach persönlicher Vorliebe wird aus dem Hochbeet schnell ein vollwertiger Ziergarten oder ein praktischer Nutzgarten. Der Zeitpunkt der Aufstellung bestimmt dabei den Aufbau der einzelnen Schichten. Wird das Hochbeet im Herbst eingerichtet, kann die untere Schicht vorwiegend aus kompostierbarem Material wie Baumschnitt, Gras und Laub bestehen. Im Frühling dagegen überwiegt fertig verwerteter Kompost. Den Abschluss als oberste Schicht bildet in jedem Fall hochwertige Pflanzerde.

Bevor es soweit ist, muss jedoch noch über die äußere Form befunden werden. Zeitlose Klassiker bilden hier die Hochbeete aus Holz. Solche lassen sich zwar aus alten Paletten schnell selber bauen. Wenn Sie jedoch ein stilvolles Hochbeet in Blockbauweise bevorzugen, müssen Sie es nicht selbst konstruieren. Sie können ein solches Hochbeet kaufen und dank modularer Bauweise schnell zusammensetzen. Eine besonders edle Variante bietet sich schließlich mit einem Hochbeet aus feuerverzinktem Stahlblech. Es sieht nicht nur gut aus, sondern lässt sich dank beweglicher Seitenteile auch leicht befüllen bzw. leeren. Zudem gehört ein effektiver Nagerschutz aus Glasfasergewebe fest zur Ausstattung. Mit einem solchen Hochbeet können Gartenliebhaber ihr Hobby ohne jede Einschränkung genießen.