Leiner Wohngefühle

Hochwertiges Wohnen, liebevoll und je nach Saison abgestimmte Wohnaccessoires sind ihnen für das Wohngefühl ihrer Familie sehr wichtig. Dennoch lassen auch sie sich gerne von neuen Wohn- und Dekorationsideen inspirieren. Barbara, unsere langjährige Wohnpsychologin, kennt nicht nur die angesagtesten Trends punkto Wohnen, Materialien und Farben, sondern versteht es, Räumen eine eigene Identität zu geben sowie unseren Kunden ihr persönliches, unverwechselbares Zuhause noch emotionaler und wohnlicher zu gestalten. Mit großer Behutsamkeit, Sensibilität und Stil- Bewusstsein geht sie auf die individuelle Wohnsituation, die Vorlieben und Maken der Gastgeber ein und inspiriert sie zu neuen Wohngefühlen!

Es weihnachtet schon…

In der ersten Leiner Wohgefühle besucht unsere Wohnpsychologin, Gastgeberin Lisa, eine stilbewusste und inspirierende Frau. Ihr Haus, welches sie seit 10 Jahren mit ihrem Mann und ihren drei Kindern bewohnt, ist sehr modern, aber minimalistisch eingerichtet. Für die Adventszeit wird der kostbare Bestand an Weihnachtsschmuck aus dem Keller geholt und entsprechend festlich dekoriert. 

Lieblingsplatz dekorieren

Gemeinsam mit Barbaras Inspirationen gestalten sie Lisas Lieblingsplätzchen mit einfachen, aber wertvollen Dekotipps um und zaubern einen ersten Hauch von Weihnachten in ihr Zuhause. Beginnend mit Lisas großem Dekofenster, welches einen Traumblick in den Garten bietet. Hier empfiehlt Barbara, die „Natur mit all’ ihren Materialien förmlich in den Wohnraum zu holen“ und die bestehende Herbstdeko mit Weihnachtskugeln für den Advent zu schmücken. Ergänzt um Vasen und glitzernde Kugeln oder verschieden hohen Kerzen. 

Wie zaubern wir stimmungsvolle Adventsdekoration in unser Zuhause?

  • Am besten immer nur ein Dekothema in einem Farbkonzept für den gesamten Raum wählen
  • Die Dekoration lieber gruppieren als gleichmäßig im Raum verteilen
  • Perfekt für kleine Ziergegenstände bieten sich Schalen, Weihnachtsteller oder große Glasvasen an
  • Da einzelne Räume manches Mal miteinander verbunden sind, wirkt die Dekoration eines Wohnraumes auch in den benachbarten hinein: Daher den Nachbarraum beim Dekorieren immer mitdenken
  • Bei hohen Fenstern oder Räumen die Höhe ausnutzen und entweder alle gleich hoch oder deutlich unterschiedlich dekorieren 
  • Unbedingt Stile und Farben berücksichtigen: Entweder lauter unterschiedlich geformte Vasen in der gleichen Farbe oder lauter gleiche Vasen in unterschiedlichen Farben einsetzen
  • Einzelne Pflanzen, Blüten, Blumen (auch Kunstpflanzen!) verleihen der Dekogruppe einen zusätzlichen Twist
  • Mit Lichtakzenten einzelne Gegenstände entsprechend in Szene setzen (Lichterketten, Kerzengruppen, kleine Spots)