Von der unverbindlichen Hersteller-Preisempfehlung. Gilt nur für Neuaufträge und ist nicht mit anderen Aktionen kumulierbar. Ausgenommen in unseren Prospekten und Inseraten beworbene Produkte, Warengutscheine, Serviceleistungen, in den Einrichtungshäusern gekennzeichnete Unglaublich Preise und Trends by Leiner Produkte, Küchen blöcke, Stressless, Team 7, Anrei, Birkenstock, Stokke, Schöner Wohnen, Sedda Katalogbestellungen, Musterring, Joop!, Grüne Linie, Austroflex, Black Label, Tempur, Henders & Hazel, Leonardo, Leiner Küche, Flexa, Tom Tailor, Elektrogeräte und Zubehör. Gültig vom 22.01.2020 bis 28.1.2020.

Kaltschaummatratzen

 (42 Artikel)

Punktelastisch ins Träumeland

In der Nacht wird Ihnen nicht so richtig warm? Sie schlafen gemeinsam in einem Doppelbett und Ihr Bettgefährte ist ein unruhiger Schläfer? Sie möchten maximale Punktelastizität?

Dann ist eine Kaltschaummatratze womöglich genau die richtige Wahl für Sie! Finden Sie jetzt Ihre neue Matratze.

Bald auch Ihr neuer Liebling?

Sie zählt zu den beliebtesten Matratzen und beschert ihren Besitzern erholsame Nächte – die Kaltschaummatratze ist aus Österreichs Schlafzimmern kaum wegzudenken. 

Ihre gute Körperanpassung gepaart mit optimalen Stützeigenschaften macht sie zur idealen Unterlage für viele Schläfer. Die offene Zellstruktur ermöglicht eine gute Luft- und Feuchtigkeitsszirkulation und somit ein hygienisches Schlafklima – ideal für Allergiker. Besonders wichtig bei Kaltschaummatratzen: Der Härtegrad muss zu Gewicht und Größe der Person passen. Je härter der Matratzenkern ist, desto besser kann er Gewichtsbelastungen Widerstand leisten. Welcher Härtegrad der richtige für Sie ist, erfahren Sie in unserem Kaltschaum-Guide.

In unserer umfassenden Matratzen-Beratung finden Sie die unterschiedlichen Matratzen-Typen in der Übersicht.

Sortieren nach:
Alle Produkte (42 Artikel)

Kaltschaummatratzen: Das sind die Vorteile

  • Passt sich an Sie an: Wie Sie während Ihrer ersten Recherche bestimmt schon bemerkt haben, verfügt die Kaltschaummatratze über eine sehr gute Anpassungsfähigkeit an den Körper. Zu verdanken ist das ihrer hohen Punktelastizität. Der Körper kann angenehm einsinken, während die leichteren Körperteile trotzdem gut gestützt werden. Und das ganz unabhängig von der Schlafposition.
  • Kommt gut mit Veränderungen zurecht: Ein Hit für unruhige Schläfer – die Kaltschaummatratze kehrt sofort in ihre Ursprungsform zurück. Das wird als hohes Rückstellungsverhalten bezeichnet und bietet besonderen Komfort für Menschen, die sich in der Nacht oft von einer Seite auf die andere wälzen.
  • Macht keinen Mucks: Im Gegensatz zur Federkernmatratze ist die Kaltschaummatratze eine ruhige Unterlage. Dies ist vor allem für Paare angenehm – wenn sich der eine bewegt, kann der andere trotzdem gut schlafen.
  • Lässt Ihnen genug Luft: Kaltschaummatratzen besitzen eine offenporige Struktur und sorgen so für ein angenehm hygienisches Schlafklima. Ein Traum für Allergiker!
  • Fällt Ihnen nicht zur Last: Der Transport und das regelmäßige Wenden gehen bei Kaltschaummatratzen einfach von der Hand. Denn diese Matratzen sind im Verhältnis eher leicht.

Wann ist eine Kaltschaummatratze nicht der richtige Partner?

Was für den einen die perfekte Matratze ist, kann für den anderen völlig unpassend sein. Gewisse Nachteile der Kaltschaummatratze sind für Sie womöglich ein No-Go. Die Matratze passt eher nicht zu Ihnen, wenn einer oder mehrere Punkte auf Sie zutreffen:

  • Sie neigen in der Nacht dazu, stark zu schwitzen. Dann ist vielleicht eine Federkernmatratze die perfekte Wahl für Sie!
  • Sie sind sehr geruchsempfindlich. Kaltschaummatratzen können aufgrund ihres Materials in der ersten Zeit unangenehm riechen.
  • Sie wollen keinen Lattenrost verwenden. Diese Matratzenart sollten Sie nur in Kombination mit einem passenden Lattenrost wählen, um genügend Stabilität und Belüftung zu gewährleisten.

Ein Blick nach innen: So sind Kaltschaummatratzen aufgebaut

Eine häufige Frage: Was ist eine Kaltschaummatratze eigentlich? Um dies zu beantworten, schauen wir uns den Aufbau und das Material näher an.

Es mag Sie wohl nicht überraschen, dass ein wesentlicher Bestandteil der Matratze der Kaltschaum ist.

Kaltschaum wird mithilfe des sogenannten Polyurethans hergestellt. Der Polyurethanschaum setzt sich aus multifunktionalen Alkoholen (Polyolen) und Isocyanaten zusammen. Dieses Material kann bereits bei niedrigen Temperaturen hart werden – daher der klingende Name „Kaltschaum“. Das Besondere an diesem Herstellungsverfahren: Es ermöglicht eine höhere Stauchhärte als herkömmliche Schaummatratzen, die Matratzen haben dadurch eine bessere Elastizität.

Den Kern dieser Matratzen bildet der Kaltschaum. Diesen umgeben mehrere Schaumstoffschichten. Luftkammern und -kanäle sorgen zwischen den Lagen für eine gute Belüftung.
Den Abschluss bildet der Bezug, der aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein kann. Beliebt sind Baumwolle, Kunstfasern, Lammfell oder Schafwolle.

Auf Wolke sieben: 7-Zonen-Matratzen für punktgenauen Komfort

Sieben Zonen, für jede Körperstelle eine eigene – das ist das Konzept einer 7-Zonen-Matratze.

Der Gedanke dahinter: Ihr Körper braucht je nach Bereich unterschiedliche Härtegrade: Die Schulter müssen tiefer in die Matratze sinken können. Das Becken braucht hingegen gute Unterstützung, damit der Rücken nicht durchhängt. Daher müssen manche Zonen weicher, andere fester sein.
Durch die unterschiedlichen Zonen ist genau dies möglich.

Folgende Zonen werden bei 7-Zonen-Matratzen unterschieden:

  • Kopf-Zone: fester Halt, um den Kopf ideal zu stützen
  • Nacken-Zone: kleinere Zone, passt sich an die natürliche Schwingung des Nackens an
  • Schulter-Zone: muss leicht nachgeben, um die Schultern zu entlasten, darf allerdings nicht zu tief einsinken
  • Hüft-Zone: befindet sich mittig und ist fester, damit die Lendenwirbelsäule nicht durchhängt und die S-Krümmung der Wirbelsäule beibehalten wird
  • Becken-Zone: große Zone von festerer Beschaffenheit, um das Becken zu stützen
  • Oberschenkel- und Knie-Zone: weichere Zone, um möglichst wenig Druck auf die Knie auszuüben
  • Fußgelenk- und Fuß-Zone: feste Zone am Ende der Matratze, um die Füße in allen möglichen Positionen zu stützen

Die unterschiedlichen Zonen ermöglichen einen orthopädisch vorteilhaften Schlaf und sind dank ihrer hohen Punktelastizität unglaublich bequem.

Woran erkenne ich die Qualität einer hochwertigen Kaltschaummatratze?

Gerade bei Kaltschaummatratzen gibt es hohe Qualitätsunterschiede. Um die richtige Matratze für den eigenen Körper und die Schlafposition zu finden, sollten Sie auf folgende Qualitätskriterien achten:

  • Härtegrad: Dieser sagt aus, wie hart und hoch der Kern einer Matratze ist. Ein harter und hoher Kern kann mehr Druck standhalten und somit besser stützen. Je nach Körpergewicht empfehlen sich unterschiedliche Härtegrade.
  • Stauchhärte: Die Stauchhärte besagt, wie viel Druck auf den Schaum einwirken muss, um ihn auf 65 %, 40 % und 25 % der Ausgangshöhe zusammenzudrücken. Je höher die Stauchhärte ist, desto fester ist der Schaum. Bei einer geringen Stauchhärte braucht der Schaum länger, um die ursprüngliche Form wieder anzunehmen.
  • Raumgewicht: Diese Einheit gibt an, wie schwer das Material pro Kubikmeter ist. Daher wird das Raumgewicht in kg/Kubikmeter angegeben. Je höher das Raumgewicht ist, desto langlebiger die Matratze.
  • Matratzenprofil: Der Kern der Kaltschaummatratze kann entweder ein zweidimensionales oder ein dreidimensionales Profil aufweisen. Matratzen mit einem 3D-Profil sind hochwertiger, da diese sowohl quer als auch längs Luftkanäle besitzen und sie sich somit sehr gut an den Körper anpassen können.
  • Matratzenhöhe: Die Höhe ist ebenfalls ein Qualitätskriterium. Ideal sind hier ca. 20–24 cm.


Sie möchten noch mehr über die Qualitätskriterien von Matratzen erfahren? In unserem Matratzen-Beratungsguide finden Sie genaue Infos zu Härtegrad & Co.

Die perfekte Matratze für Ihre Bedürfnisse

Auf welcher Matratze Sie sich wohlfühlen, finden Sie letztendlich am besten heraus, indem Sie Probe liegen. Kommen Sie gerne in eine unserer Leiner Filialen und testen Sie unser großes Sortiment an Matratzen. Hier finden Sie Ihre nächste Leiner Filiale.

Sie haben noch Fragen zu unseren Produkten oder Lieferbedingungen? Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.