Raumklima

 (2 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (2 Artikel)

Raumklima: So entsteht die Wohlfühlatmosphäre in jedem Raum

Das Raumklima wird bestimmt durch den Sauerstoffgehalt, die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur der Atemluft. Verändert sich eine dieser Komponenten, hat das Einfluss auf das gesamte Raumklima und damit auch auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Regelmäßiges Lüften ist eine Grundvoraussetzung für gute Luft. Mit der Entwicklung des Electric Living können Sie sich auch durch diverse Haushaltsgeräte dabei unterstützen lassen, ein gesundes Raumklima zu schaffen.

Raumklima – so einfach können Sie das selbst beeinflussen

Mit Sicherheit sorgen Sie regelmäßig für frische Luft in allen Räumen. So kann das Kohlendioxid entweichen und frischer Sauerstoff gelangt ins Haus. Während in der warmen Jahreszeit Fenster häufig längere Zeit offen stehen, ist es bei kaltem Wetter empfehlenswert, mehrmals täglich für kurze Zeitspannen zu lüften.

•    Für Wohnzimmer liegt die optimale Temperatur zwischen 21 und 23 Grad Celsius.

•    Im Kinderzimmer benötigen Sie etwas mehr Wärme, hier sollte die Raumtemperatur nicht unter 23 Grad Celsius absinken.

•    Auch das Badezimmer sollte eher wärmer sein, wenn Sie duschen oder baden. Ansonsten können Sie hier die Temperatur auch wieder herunterregeln. Für den Gang zur Toilette oder ein kurzes Händewaschen genügen 18 bis 20 Grad Celsius.

•    Die Küche benötigt ebenfalls eine weniger hohe Raumtemperatur. Wird sie nur zum Kochen verwendet, genügen im Schnitt 18 Grad Celsius. Anders sieht es aus, wenn sich der Essplatz in der Küche befindet. Dann darf es ruhig etwas kuscheliger sein.

•    Die optimale Schlaftemperatur liegt zwischen 16 und 18 Grad Celsius.

Das sind natürlich nur Richtwerte. Ausschlaggebend ist Ihr individuelles Empfinden. Bestimmen Sie Ihre persönliche Wohlfühltemperatur in jedem Raum. Beachten Sie aber, dass Sie damit Einfluss auf das Raumklima nehmen und eventuell häufiger lüften und im Winter für eine Anhebung der Luftfeuchtigkeit sorgen müssen.

Klimageräte und Heizlüfter sind praktische Haushaltsgeräte

Electric Living – technischer Fortschritt im Haushalt, das hilft Ihnen auch bei der Beeinflussung des Klimas in den einzelnen Räumen. In Österreich ist es noch eher unüblich, in einem Privathaus eine fest installierte Klimaanlage vorzufinden, die die Raumtemperatur regelt. Aber es gibt Alternativen dazu.

Mobile Klimageräte können Sie je nach Bedarf von einem Raum in den anderen bewegen. Achten Sie beim Kauf auf die richtige Leistungsfähigkeit, damit der Luftaustausch in dem jeweiligen Raum gut funktioniert.

•    Klimageräte mit Lufterfrischern sorgen dafür, dass die Raumluft nicht nur gekühlt beziehungsweise erwärmt und umgewälzt wird, sie reinigen die Atemluft zusätzlich.

•    Heizlüfter sind beliebte Helfer in der Übergangszeit, wenn die Heizungsanlage noch nicht durchgehend benötigt wird. Sie arbeiten mit elektrischem Strom und sind in der Lage, kleinere Räume innerhalb kürzester Zeit aufzuwärmen.