Decken

 (52 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (52 Artikel)

Guter Schlaf mit den richtigen Decken fürs Bett

Nach einem langen stressigen Tag ins eigene Bett zu fallen und die kuschelige Bettdecke über den Körper zu ziehen, ist für viele Menschen der schönste Moment des ganzen Tages. Damit Sie stets optimal schlafen, sollten Sie Ihre Decken der Jahreszeit anpassen.

Gut schlafen mit den richtigen Decken

Bettdecken und Kopfpolster sind mit den dazugehörigen Heimtextilien wie der Bettwäsche unverzichtbarer Bestandteil der Schlafzimmerausstattung. Mit der Wahl der richtigen Kissen und Decken steht und fällt die Schlafqualität. Gerade bei den Decken sollten Sie darauf achten, dass die jeweilige Decke der Jahreszeit angepasst wird.
Generell wird zwischen leichteren Sommerbettdecken und schweren Winterbettdecken unterschieden. So kommen Sie im Sommer nicht zusätzlich ins Schwitzen und genießen im Winter herrliche Wärme in Ihrem Bett. Zusätzlich sind auch Ganzjahresdecken erhältlich. Diese werden auch Vierjahreszeitendecken genannt und bestehen aus zwei miteinander verbundenen Decken. Werden die Nächte im Frühling wärmer, trennen Sie eine Decke ab.

Welche verschiedenen Decken gibt es?

Bei Bettdecken unterscheiden Sie zwischen verschiedenen Typen und Füllungen. Bei den meisten Decken handelt es sich um Steppdecken. Diese unterteilen die Decke in einzelne Karos, die befüllt werden. Dies hat gegenüber dem klassischen ungesteppten Ballonbett den Vorteil, dass sich nicht die gesamte Füllung in einem Teil der Decke versammelt. So wird verhindert, dass Sie an dieser Stelle schwitzen und an anderen Stellen frieren. Durch die Steppkaros bleibt die Füllung gleichmäßig verteilt.
Bei der Füllung haben Sie viel Auswahl:

  • Daunen (von der Gans oder Ente)
  • Merinowolle (sehr warm)
  • Wildseide (sehr feuchtigkeitsabsorbierend und eher kühl)
  • Lyocell (sehr guter Feuchtigkeitstransport, auch für Allergiker geeignet)
  • Microfaser (sehr leicht)
  • Kamelflaum (ideal für Menschen, die stark schwitzen)

Was Sie beim Kauf Ihrer Decken beachten sollten

Wenn Sie die Erstausstattung für Ihr Schlafzimmer kaufen, achten Sie darauf, dass Sie die Decken für Ihr Bett nicht nur auf das Maß Ihres Bettes abstimmen, sondern auch auf die Körpergröße: Für ein Einzelbett (oder ein Doppelbett mit zwei Decken in Einzelbettgröße) sind Decken im Standardmaß 140 x 200 cm ideal. Für ein größeres Einzelbett wählen Sie Decken im Format 155 x 200 cm. Für Menschen, die größer als 1,80 m sind, gibt es auch Decken mit Überlänge (220 cm). Mit diesen Modellen haben Sie auch als groß gewachsener Mensch nie wieder Probleme, sich behaglich in Ihre Bettdecke einzukuscheln.
Perfekt abgerundet wird Ihre Schlafstätte mit weiteren Wohnaccessoires wie einer Tagesdecke, mit der Sie tagsüber die Bettdecken schonen, und hübschen Dekokissen.