Nackenstützkissen

 (2 Artikel)
Sortieren nach:
Alle Produkte (2 Artikel)

Nackenstützkissen sorgen für einen besseren Schlaf

Schlafqualität ist Lebensqualität. Nackenstützkissen beugen Nackenschmerzen vor und tragen dazu bei, dass Sie morgens frisch und ausgeruht aus den Federn kommen. Entscheidend dafür ist die ergonomische Form dieser speziellen Kissen.

Mit Nackenstützkissen Schultern und Nacken entlasten

Bei Wohnaccessoires für das Schlafzimmer kommt es auf mehr als die Optik an. Die richtigen Decken und Bettwäschen schaffen gute Voraussetzungen für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Eine besondere Rolle in diesem Zusammenhang spielen Kopfkissen und Kissenbezüge. Schließlich erfüllen Kopfpolster während der Nacht eine wichtige Stützfunktion. Wachen Sie häufig mit Verspannungen und/oder Nackenschmerzen auf, kann ein Nackenstützkissen für Linderung sorgen.

Dieses bringt durch seine spezielle Form mehrere Vorteile mit:

  • Es trägt dazu bei, dass Ihr Körper während der Nacht eine gesunde Haltung einnimmt.
  • Es entlastet die Nackenmuskulatur und die Wirbelsäule.
  • Ihre synthetische Füllung macht Nackenkissen auch für Allergiker geeignet.

Dank dieser Eigenschaften sorgen diese speziellen Kissen in vielen Fällen dafür, dass Nackenschmerzen nach dem Aufstehen der Vergangenheit angehören. Gleichzeitig ist der Schlaf gesünder und Sie fühlen sich munter und frisch am Morgen.

Entspannung durch ein ergonomisch geformtes Kissen

Nackenstützkissen gibt es wie Seitenschläferkissen in vielen verschiedenen Formen und Größen. Das Prinzip ist stets ähnlich: Ein Latex- oder Schaumstoffblock sorgt dafür, dass der Kopf mittig auf dem Kissen bleibt und nicht ungünstig abknickt. Vorgeformte Mulden unterstützen diesen Vorgang. Außerdem punkten Schaumstoff und Latex damit, dass sie sich flexibel an Ihren Körper anpassen. Hinzu kommt, dass Nackenkissen in der Regel kleiner und flacher geformt sind als herkömmliche Kissen. So liegt nur Ihr Kopf auf dem Kissen, während die Schultern in Kontakt mit der Matratze bleiben. Auf diese Art bleiben Nacken und Hals in direkter Verlängerung zur Wirbelsäule.

Wählen Sie das richtige Kissen für Ihre Bedürfnisse

Die meisten Nackenstützkissen haben eine Größe von etwa 30 x 50 x 10 cm. Bei der Auswahl kommt es, wie bei vielen Heimtextilien, auf Ihre individuellen Gewohnheiten an. Rückenschläfer profitieren von etwas flacheren Kissen, bei Seitenschläfern darf es etwas höher sein. Da Männer meist breitere Schultern haben als Frauen, können sie ebenfalls zu einem etwas höheren Kissen greifen. Zusätzlich haben Sie die Wahl zwischen Kissen mit und ohne Stützmulde und aus unterschiedlichen Materialien. Entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Nackenstützkissen, stehen die Chancen gut, dass Sie sich schon bald ausgeruhter fühlen am Morgen.